Heat Highway – Wärmeübertragungsnetze in Oberösterreich und in der Steiermark

heathighway_kick-off_foto_von-simon-moser
Bild © Simon Moser

Mitte März startete offiziell mit einem Kick-Off das Projekt Heat Highway. Unter der Konsortialführung des Energieinstitutes an der Johannes Kepler Universität Linz arbeiten 17 Partner aus Industrie und Forschung an der Transformation des österreichischen Energiesystems. Analog zu bereits existierenden Strom-Übertragungsnetzen werden im Projekt überregionale Wärme-Übertragungsnetze technisch, wirtschaftlich, und rechtlich analysiert und aufbereitet. Ziel ist es, bislang ungenutzte Synergien zwischen Wärmenetzen, industriellen Prozessen (Wärmebedarf und Abwärme) sowie weiteren Wärmequellen, -speichern und -verbrauchern zu etablieren und Lösungen für Herausforderungen der Energieraumplanung zu entwickeln.

Kontakt

Not readable? Change text. captcha txt
NEFI Konferenz Headerbild