Suche

InduGrid – Industrial Microgrids

Foto © OÖ Energiesparverband, AustrianImages.com/Erwin Wodicka

Der Energietausch zwischen Unternehmen – der jetzt durch rechtliche Änderungen möglich wird – schafft neue Chancen für CO2-Reduktion und Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit von Industrieunternehmen. Das Leitprojekt Industrial Microgrids entwickelt eine Plattform, die in einem räumlichen Kontext industrielle Energieverbräuche und -erzeugung sichtbar macht.

Ziele im Überblick

  • Erstellung einer Plattform zur Darstellung von passenden industriellen Teilnehmern für eine Energiegemeinschaft in einem räumlichen Umfeld unter Berücksichtigung von technischen, betriebswirtschaftlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen.
  • Anwendung der Plattform für industrielle Energiegemeinschaften an drei Standorten in Oberösterreich (Wels, Betriebsbaugebiet Ennshafen und Hagenberg) mit unterschiedlichen Voraussetzungen wie elektrischer Energietausch, thermischer Austausch, kombinierter thermisch elektrischer Austausch;
  • Entwickeln von Geschäftsmodellen und deren direkte Evaluierung mithilfe von Simulationen auf der entwickelten Plattform.
  • Bewertung der sozio-ökonomischen Auswirkungen sowie des öffentlichen Nutzens in Bezug auf die Bewusstseinsbildung sowie die Flexibilisierungsmöglichkeiten bei Unternehmen, Mitarbeiter*innen- bzw. Endkunden*innenakzeptanz.

An den drei Standorten werden derzeit Energiegemeinschaften getestet und auf Simulationsbasis abgebildet.

Der Austausch von Energie über Unternehmensgrenzen hinweg unterliegt aktuell einer Vielzahl von organisatorischen, rechtlichen und technoökonomischen Hürden. Die Unternehmen könnten eine aktivere Rolle in der Energieversorgung einnehmen und lokale Kooperationen eingehen. Für diese industriellen Energiegemeinschaften tauchen viele neue Frage- und Problemstellungen auf:

  • Welche Unternehmen passen gut zu einer entstehenden Energiegemeinschaft?
  • Wer koordiniert Lieferung/Bezug/Speicherung von Energiegemeinschaften?
  • Wie groß sind die (monetären) Vorteile solcher Energiegemeinschaften?

„InduGrid schafft eine einzigartige Plattform von Industrieunternehmen, die vom Energietausch profitieren wollen, von Unternehmen, die neue Dienstleistungen für diesen Energietausch entwickeln, von Forscher*innen und der öffentlichen Hand. Es ist Vorreiter bei den neuen europäischen Konzepten der Energiegemeinschaften und eröffnet damit neue Möglichkeiten für die industrielle Energiewende.“

Gerald Steinmaurer
Projektleiter InduGrid,
Head of Energy Research,
FH Oberösterreich – University of Applied Sciences Upper Austria
News

„Klimaschutz Made in Austria“: Investitionen in die Energiezukunft

Unter dem Motto „Innovationen für den Klimaschutz“ veranstaltete der Klima- und Energiefonds am 29. September die Jahresveranstaltung der FTI-Initiative. Die drei Vorzeigeregionen Green Energy Lab (GEL), New Energy for Industry (NEFI) und Wasserstoffinitiative Vorzeigeregion Austria Power & Gas (WIVA P&G) stellten die Fortschritte in unterschiedlichen Einzelprojekten vor.

Mehr erfahren

NEFI Power-Frauen für die Dekarbonisierung der Industrie

Trotz vielfacher Förderung und Thematisierung des Themas, ist der Anteil von Frauen in technischen Berufen nach wie vor gering. Der NEFI-Innovationsverbund holt daher am internationalen Frauentag erfolgreiche Technikerinnen vor den Vorhang, die NEFI-Projekte leiten und/oder mit ihrem Know-how und Engagement die Dekarbonisierung der Industrie vorantreiben.

Mehr erfahren
Zur Übersicht